Radtour: Rhein-Marne-Kanal

RheinMarneKanalTermin: 29. Mai 2016 /Sonntag
Sehr flache Fahrradtour auf sehr guten Radwegen entlang des Rhein-Marne-Kanals.
Dieser Kanal verbindet den Rhein mit den Kanälen jenseits der Vogesen und sucht sich einen Weg ohne große Höhenunterschiede.
Als Besonderheit sehen wir den Schiffsaufzug in Saint Louis-Arzviller, der Schiffe in einer Wanne über einen Höhenunterschied von 45 Metern bewegt.
Unsere Radtour entlang des Kanals führt uns von Savern zum Schiffshebewerk Arzviller und zurück nach Savern.
Ab Savern fahren Wir entlang des Kanals durch das Tiefland nach Straßbourg zurück.
Auf Treidelpfaden längs des Rhein-Marne-Kanals geht es nun durch die Rheinebene.
Ziel ist die europäische Metropole Straßburg, die an Sehenswürdigkeiten reich gesegnet ist.
Radroute: (Karlsruhe-Savern)-Savern-Lützelbourg-Arzviller-Savern-Straßbourg-(Karlsruhe)
Streckenlänge: ca. 75 km/Keine Steigungen

Treffpunkt: Karlsruhe Hbf/KVV Ticketshop
Wann: 07.15 Uhr
Hinfahrt:
Abfahrt: Karlsruhe Hbf um 07.34 Uhr
Ankunft: Savern um 10.14 Uhr
Rückfahrt:
Abfahrt: Kehl nach Ankunft in Kehl
Ankunft: Karlsruhe Hbf um?

Unkosten:
+ Umlage BW Ticket
+ Ticket Wissembourg – Straßbourg – Savern (SNCF) € 19,90*
*vorbehaltlich einer Änderung
+ Unkostenbeitrag € 2,00
+ persönl. Ausgaben

Mindestteilnehmer: 5+
Anmeldeschluß: 28. Mai 2016/12 Uhr

Klick auf den Titel und es öffnet sich am Ende der Beschreibung eine Kommendar-Seite mit dieser kannst Du Dich anmelden.

Teilnehmer:
Karl-Heinz Schönwald (Leitung)
Ulrike Ra.
Marianne St.

Information
Karl-Heinz Schönwald
0175 1919240

facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Salier Radtour

Salierkrone_neuTermin: 25.Mai 2016 (Donnerstag)
Der Salier-Radweg ist ein dem Tourismus dienender Radweg in der Pfalz und Rheinhessen, der im Südosten des heutigen Bundeslandes Rheinland-Pfalz historische Stätten des salischen Herrschergeschlechtes verbindet und deswegen mit einer stilisierten Krone markiert ist. Meist etwas abseits des großen Verkehrs führt er von Speyer über Bad Dürkheim und Frankenthal nach Worms und enthält als Teilstrecke den bisherigen Kaiser-Konrad-Radweg
Route: (Karlsruhe)-Worms-Frankental-Schifferstadt-Speyer-(Karlsruhe)
Tour Länge ca. 60 km

Tour Daten

Treffpunkt: Karlsruhe Hbf KVV Ticket Shop
Wann: 09.45 Uhr
Hinfahrt:
Abfahrt: Karlsruhe Hbf um 10.08 Uhr
Ankunft: Worms Hbf um 11.19 Uhr
Rückfahrt:
Abfahrt: Speyer Hbf um nach Ankunft
Ankunft: Karlsruhe Hbf um nach Ankunft
Unkosten:
+ Umlage Pfalz Ticket
+ Unkostenbeitag € 2,00
+ persönl. Ausgaben

Mindestteilnehmer 6+
Anmeldeschluß: 25. Mai 2016

Klick auf den Titel und es öffnet sich am Ende der Beschreibung eine Kommendar-Seite mit dieser kannst Du Dich anmelden.

 

Teilnehmer:
Karl-Heinz Schönwald (Leitung)

Information
Karl-Heinz Schönwald
0175 1919240

facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Radtour: Schw.-Hegau-Bodensee Tour

Bodensee3Termin: 22. Mai 2016 (Sonntag)
Vom Ausgangspunkt St. Georgen führt der Querweg über die Brigachtalhöhen nach Villingen. Durch die Hochmulde der Ostbaar erreicht der Weg den Albtrauf und quert bei Immendingen das Donautal. Aussichtsreich geht es nach Engen und von dort gleichlaufend mit dem Querweg Freiburg-Bodensee über die Vulkankegel der Hegauberge nach Singen. Die Radolfzeller Aach begleitet den Weg, der den Steilrand des Schiener Berges ersteigt und mit weiten Ausblicken auf den Bodensee hinunter nach Radolfzell/Bodensee.
Streckenführung: St. Georgen/Schw. -Brigachtal-Villingen-Donaueschingen-Engen-Singen/Hohentwiel-Radolfzell-(Konstanz*)
Streckenlänge ca. 80*
*vorbehaltlich einer Änderung

Tour Daten:

Treffpunkt: Karlsruhe Hbf/KVV Ticket Shop
Wann: 07.45 Uhr
Hinfahrt:
Abfahrt: Karlsruhe Hbf um 08.11 Uhr
Ankunft: St. Georgen/Schw. Bf um 09.56 Uhr
Rückfahrt:
Abfahrt: Radolfzell/Konstanz um nach Ankunft
Ankunft: Karlsruhe Hbf um ???

Unkosten:
+ Umlage BW-Ticket
+ Fahrradticket ( € 5,00)
+ Unkostenbeitrag € 3,00
+ persönl. Ausgaben

Mindestteilnehmer: 5+
Anmeldeschluß: 21. Mai 2016/18 Uhr

Klick auf den Titel und es öffnet sich am Ende der Beschreibung eine Kommendar-Seite mit dieser kannst Du Dich anmelden.

 

Teilnehmer:
Karl-Heinz Schönwald (Leitung)
Joachim Cort,

Ina Ris.
Herr Felsmann
Herr Felsmann
Heinz Bol
Heidi Mel.

Information:
Karl-Heinz Schönwald
0175 1919240

facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Radtour: Romantischer Rhein

b10Termin: 07. August 2016 (Sonntag)
Insgesamt führt der Rhein-Radweg auf seinen rund 1.320 Kilometern von der Schweizer Quelle bis zur Mündung bei Rotterdam. Er zählt zu den beliebtesten Routen Deutschlands und wurde außerdem als Premium-Route ausgezeichnet. Durch das UNESCO Welterbe Oberes Mittelrheintal führt der Rhein-Radweg zwischen Bingen/Rüdesheim und Koblenz vorbei an Schlössern und Burgen, imposanten Felsen und steilen Weinbergen. Das Fahrrad bietet uns hervorragende Möglichkeit, den Romantischen Rhein zu entdecken.Wir starten unsere Radtour am Bahnhof in Bingen/Rhein und fahren entlang, links rheinisch, nach Koblenz.
Von Bingen führt die EuroVelo-Route 15 nach Nordwesten durch das romantische Mittelrheintal. Zwischen Bingen und Koblenz gehört das Tal sogar zum UNESCO-Welterbe Oberes Mittelrheintal, eine der ältesten und eindrucksvollsten Kultur- und Naturlandschaften Deutschlands.

Treffpunkt zu dieser Radtour ist der KVV Ticketshop am Hbf in Karlsruhe um 07.45 Uhr.  Eine Anmeldung ist bis  06. Juli 2016 erforderlich.

Klick auf den Titel und es öffnet sich am Ende der Beschreibung eine Kommendar-Seite mit dieser kannst Du Dich anmelden.

Teilnehmer:
Karl-Heinz Schönwald (Leitung)

Information
Karl-Heinz Schönwald
0175 1919240

facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Radtour: Altmühltal Radweg

altmuehl3Termin: 23. – 26. Juli 2016 (Samstag – Dienstag)
Der ausgezeichnete Klassiker: Radwandern von Gunzenhausen bis Kelheim. Auf 167 Kilometern folgt der Radweg der Altmühl von ihrer Quelle bis zur Donau.
Der Altmühltal Radweg, eben und naturnah fernab des Straßenverkehrs ist wunderschön zu befahren. Entlang sonnenüberfluteter Wacholderheiden und bizarrer Felsgruppen, vorbei an römischen Bauwerken, Burgen und Schlössern, Kirchen und Klöstern. Unterwegs legt wir kurzweilige Zwischenstopps ein, um die romantischen Orte am Wegesrand zu entdecken – und genießt bei radlfreundlichen Gastgebern, in schattigen Biergärten und charmanten Straßencafés das südliche Lebensgefühl im Naturpark Altmühltal.
Wir starten unsere Tour in Gunzenhausen und Radel entlang der Altmühl über Eichstätt – Beilengries nach Kehlheim.
In Kehlheim machen wir einen Ausflug mit dem Schiff zum Klosster Weltenburg.
Streckenlänge ca. 160 km

Treffpunkt zu dieser Radtour ist der KVV Ticketshop am Hbf in Karlsruhe um 06.45 Uhr.  Eine Anmeldung ist bis  15. Juli 2016 erforderlich.

Klick auf den Titel und es öffnet sich am Ende der Beschreibung eine Kommendar-Seite mit dieser kannst Du Dich anmelden.

Teilnehmer:
Karl-Heinz Schönwald (Leitung)

Information und Anmeldung
Karl-Heinz Schönwald
0175 1919240

facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Radtour: Kaiserstuhl Radweg

g6Termin: 03. Juli 2016 (Sonntag)
Der Kaiserstuhl-Radweg ist ein Rundweg, der Sie rings um das gesamte Rebgebirge des Kaiserstuhls führt. Die Tour schließt außerdem einen Teil des benachbarten Tuniberges mit ein, der Ihnen herrliche Ausblicke zum Schwarzwald und den Vogesen verspricht. Abwechsulungsreich verläuft die Strecke auf Radwegen und landwirtschaftlichen Wegen durch Rheinauenwälder, malerische Winzerdörfer und Kleinstädte, durch fruchtbare Obstgärten und Weinberge.
Der Kaiserstuhl-Radweg ist durchgehend beschildert und leicht zu befahren. Sie kommen den Rundkurs beliebig entlang der Wegstrecke beginnen und zum Startpunkt auch per Bahn zurückkehren.
Route: Riegel Bf – Riegel – Sasbach/Kaiserstuhl -Endingen – Burkheim – Breisach – Ihringen – Eichstetten am Kaiserstuhl – Riegel Bf
Streckenlänge ca. 60 km

Treffpunkt zu dieser Radtour ist der KVV Ticketshop am Hbf in Karlsruhe um 07.45 Uhr.  Eine Anmeldung ist bis  01. Juli 2016 erforderlich.

Klick auf den Titel und es öffnet sich am Ende der Beschreibung eine Kommendar-Seite mit dieser kannst Du Dich anmelden.

Teilnehmer:
Karl-Heinz Schönwald (Leitung)

Information
Karl-Heinz Schönwald
0175 1919240

facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Radtour: Kinzigtal Radweg

KinzigtalradTermin: 26. Juni 2016 (Sonntag)
Genussradeln durch das Kinzigtal
Der Kinzigtal-Radweg führt größtenteils über separate Wege fernab der Hauptstraßen. Nur bei den Abstechern in die malerischen Städtchen und Dörfer geht‘ s auch mal entlang verkehrsreicher Straßen. Dafür laden in den Orten die Bistros, Cafés, Eisdielen und Restaurants zum Pause machen ein.
Am Oberlauf der Kinzig auf der Ostseite des Schwarzwaldes ist das Tal teils eng und hat ein starkes Gefälle. Ab Wolfach fließt der Fluss begradigt und recht ruhig durch das nun breite Tal. Von hier schlängelt sich der Radweg bis Offenburg noch 50 Kilometer weit durch Obstbaumwiesen und Felder beiderseits der Kinzig. Er führt durch die Fachwerkstädtchen Haslach und Gengenbach, schmucke Vororte und kleine Dörfer.
Streckenlänge ca. 75 km
Route: Freudenstadt – Loßburg – Alpirsbach – Schenkenzell – Wolfach – Hausach – Haslach i. Kinzigtal – Gengenbach –(Offenburg*)
*vorbehaltlich einer Änderung (

Treffpunkt zu dieser Radtour ist der KVV Ticketshop am Hbf in Karlsruhe um 08.45 Uhr.  Eine Anmeldung ist bis 24. Juni 2016 erforderlich.

Klick auf den Titel und es öffnet sich am Ende der Beschreibung eine Kommendar-Seite mit dieser kannst Du Dich anmelden.

Teilnehmer:
Karl-Heinz Schönwald (Leitung)

Information
Karl-Heinz Schönwald
0175 1919240

facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Radtour: Schw. Panorama Radweg Teil 4

Schwarzwaldpa1Termin: 05. Juni 2016 (Sonntag)

Der Schwarzwald Panorama Radweg zeichnet sich durch die gut zu bewältigenden und auf die Gesamtstrecke verteilten ca. 2.100 bzw. 2.400 Höhenmeter Gesamtanstieg aus – und natürlich mit den damit verbundenen tollen Panoramen.
Den größten Höhenunterschied gilt es zwischen Enzklösterle und Seewald-Besenfeld zu meistern. Den kräftigen Anstieg kann man auf einer Alternativroute jedoch vermeiden: 300 Höhenmeter lassen sich mit der Sommerbergbahn in Bad Wildbad anstrengungsfrei gewinnen. Oben führt die Tour dann mit moderaten Steigungen auf dem Höhenradweg West zum Kaltenbronn, vorbei am Hohlohsee nach Seewald-Besenfeld. Danach verläuft die Route weitgehend auf der Hochfläche zwischen Schwarzwaldgipfeln und Schwäbischer Alb, bis sie ab Titisee endgültig nur noch bergab zum Rheintal führt.

Wir starten unsere Radtour in Tittisee-Neustadt und diese führt uns über Lenzkirch, Bonndorf, Stühlingen zur Endstation Waldshut-Tiengen.
Die Streckenführung dieser Radtour ist leicht zu bewältigen da es von den Schwarzwald Höhen ins Hochrheintal führt.
Streckenlänge ca. 80 km

Treffpunkt zu dieser Radtour  ist der KVV Ticketshop am Hbf in Karlsruhe um 06.45 Uhr.  Eine Anmeldung ist bis 03. Juni 2016 erforderlich.

Klick auf den Titel und es öffnet sich am Ende der Beschreibung eine Kommendar-Seite mit dieser kannst Du Dich anmelden.

Teilnehmer:
Karl-Heinz Schönwald (Leitung)

Information
Karl-Heinz Schönwald
0175 1919240

facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Radtour: Liebliches Taubertal

Taubertal2Termin: 14. – 16. Mai 2016 (Samstag-Montag/Pfingsten)

Der Tauberradweg ist eine sehr schöne Landschafts- und Kulturstrecke.
Er gehört zu den bekanntesten und beliebtesten Radwegen.
Wir starten zu dieser Tour in Karlsuhe am Hauptbahnhof und fahren mit der Bahn nach Rotenburg od der Tauber.
Ein erster Höhepunkt unserer Radtour durch das „Liebliche Taubertal“: Rotenburg od der Tauber mit seiner romantischen Altstadt.
Der Fahrradweg führt von Rotenburg od der Tauber durch das Taubertal und bleibt danach meist auf asphaltierten Wirtschaftswegen. Durch das schöne, naturbelassene Tal treffen wir freundliche Leute aller Altersklassen.
Die Radstecke ist vorwiegend Flach und sehr gut zu befahren.
Zahlreiche historische Städte, alte Mühlen, historische Klöster und kleine Weinorte begleiten uns entlang der Tauber.
Zum Teil wächst hier Wein und somit ist Gemütlichkeit vorprogrammiert. Weitere bedeutende Kulturstopps sind in Creglingen, Weikersheim und Bad Mergentheim und es gibt noch viele andere schöne mittelalterliche Städte an der Tauber.
Am Ende der Tour liegt Wertheim an der Mainmündung. Von dort fahren wir wieder mit der Bahn zurück nach Karlsruhe.

Treffpunkt für diese Radtour ist der KVV Ticketshop am Hbf in Karlsruhe um 06.45 Uhr.  Eine Anmeldung ist bis 30. April erforderlich.
Du bekommst eine Rückmeldung per e-mail.
Veranstaltungsdaten findest Du unter  „Mitglieder!

Info:
Organisation und Leitung
Karl-Heinz Schönwald
0175 1919240

facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Österl. Kaffee Tour

OstertischTermin: 25. März 2016 (Karfreitag)

Termin: 25. März 2016 (Karfreitag) (Radtour)
Die kleine Kaffee-Tour führt uns vom Bahnhof Bühl/Baden
über Moos nach Rheinmünster-Schwarzach. (Kloster Café)
Streckenlänge: ca. 25 km (komplett)
Kloster Schwarzach
Zu den bedeutendsten romanischen Kirchenbauten der Erzdiözese Freiburg gehört die ehemalige Abteikirche St. Peter und Paul in Schwarzach (Polit. Gemeinde Rheinmünster-Schwarzach). Das Kloster gehört zu den ältesten Benediktinerabteien, die im Bereich des Oberrheingebietes entstanden sind (vgl. Gengenbach, Schuttern, St. Trudpert, Ettenheimmünster). Es ist bereits Mitte des 8. Jahrhunderts entstanden und wurde durch den Heiligen Pirmin gegründet.

Monumental wirken auf uns Fassade, Seitenansicht und der Blick auf den Chor des Münsters. Streng wirkt das Innere des Gotteshauses. Zur Steigerung des Gesamteindruckes des Äußeren trägt bei, dass der Chorbereich von Schwarzach noch von Feldern und Wiesen umgeben ist, in der die Architektur des Gotteshauses besonders hervortritt.

Hier befindet sich das Kloster Café mit seinen berühmten Kuchen und Torten.

Treffpunkt für diese Tour ist der KVV Ticketshop am Hbf in Karlsruhe um  13 Uhr. Eine Anmeldung ist bis Donnerstag, 24. März 2016 erforderlich.
Du bekommst eine Rückmeldung per e-mail.
Veranstaltungsdaten findest Du unter  „Mitglieder!

Information
Karl-Heinz Schönwald
0175 1919240

facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail